CATHEDRALE D’IMAGES


Seit über 30 Jahren wird in Les Beaux de Provence in einer (recht kühlen) Höhle, die durch den Steinabbau entstanden ist, jährlich eine neue Welt aus Bildern und Musik vorgestellt. Verschiedenste Maler haben diese Welt aus Stein mit ihren Werken verziert (früher Diaprojektoren, jetzt Beamer), dazu wird akustisch einwandfrei, passende klassische Musik gespielt. Ein audiovisuelles Erlebnis der ganz speziellen Art, vor allem mit Künstlern wie Van Gogh oder Picasso.
Aus mir nicht bekannten Gründen wurde diese Ausstellung 2011 geschlossen (siehe untenstehende Nachricht von Pit).
http://www.cathedrale-images.com/

Advertisements

~ von swissfoto - 27. Januar 2010.

11 Antworten to “CATHEDRALE D’IMAGES”

  1. Hallo Peter,

    warst Du drin, in dieser Ausstellung, van Gogh 2008?
    Schade eigentlich, wir hätten uns begegnen können…

    Lieben Gruß
    Barbara

    Gefällt mir

    • Hallo Barbara
      ich war im April und am Silvester 2008 dort und war vollends fasziniert davon, zumal ich das ganze per Zufall am fanzösischen Fernsehen zum ersten Mal entdeckt hatte, obwohl es die Ausstellung ja schon seit Jahrzehnten gibt. Den Picasso hätte ich sehr gerne dort gesehen. Soviel ich gesehen habe, wird etwas über Australien vorbereitet. Jetzt wissen wir ja, auf welche Besucher wir achten dürfen!
      Liebe Grüsse
      Peter

      Gefällt mir

  2. Bezauberndes Foto.

    Gefällt mir

  3. Hallo Alina
    Vielen Dank.
    Liebe Grüsse
    Peter

    Gefällt mir

  4. Leider ist die Cathedrale d’images (wahrscheinlich) für immer geschlossen. Nach einem Gerichtsurteil werden die bisherigen Betreiber unter Strafandrohung gezwungen die Räumlichkeiten unverzüglich zu verlassen. Schade – da siegte woahl wieder das Geld.
    Gruß, Pit

    Gefällt mir

    • Hallo Pit
      Vielen Dank für die Nachricht, die mich erschüttert, könnte man fast sagen. Das wäre so schade, wenn dieses Kunstwerk für immer geschlossen würde.
      Gruss
      Peter

      Gefällt mir

  5. Trauriges Hallo in die Runde,

    habe vorhin mal wieder auf die Website der Cathédrale schauen wollen. Die Nachricht von der Schließung hat mich total geschockt!

    Hab diesen mehr als wundervollen Ort bereits 1986 während eines Sprachaufenthalts in Aix kennenlernen dürfen. Damals lief die Ausstellung Demeurs d’Éternité (Stätten der Ewigkeit) mit Dias von ägyptischen Fresken und einem Soundtrack des französischen Komponisten Jean Musy. Leider habe ich damals die Kaufkassette mit der Musik verliehen und nie wieder zurückbekommen. Leider konnte man mir bei späteren Besuchen auch nicht helfen, den Soundtrack nochmal zu bekommen. Vielleicht weiß jemand von Euch Rat?!

    Liebe Grüße,
    Christoph

    Gefällt mir

  6. Am 30. März 2012 öffnen in Les Baux-de-Provence die „Carrières de Lumières“ wieder ihre Pforten.
    Bei den „Carrières de Lumières“ handelt sich um die 2011 für ein Jahr geschlossene „Cathedrale d’images“ mit ihrer jährlich wechselnden Multivisionschau:
    http://www.gauguin-vangogh.com/
    Grüße HermJo

    Gefällt mir

    • Vielen Dank HermJo für diese Information, es war echt bedauerlich, dass diese einmalige Sehenswürdigkeit zum Glück nur vorübergehend geschlossen hatte, ein Grund, wieder einmal nach Südfrankreich zu fahren.!
      Herzliche Grüsse
      Peter

      Gefällt mir

  7. Hallo HermJo,
    Vielen Dank für die Infomationen. Wir werden in der nächsten Woche vor Ostern die „Carrières de Lumières“ besuchen.
    Gruß
    HüDi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: