Lluc

Das Kloster Lluc liegt völlig – sofern man das heute bei den Touristenströmen noch sagen kann – abgeschieden im Tramuntana-Gebirge. Es kann von Soller her über den Puig Major oder von Inca und Pollenca her erreicht werden. Die Kirchenanlage wurde 1648 fertig gestellt. Eingangs sind beidseits Stallungen und Behausungen

vorhanden, in der Mitte liegt ein Baumgarten, dann ein grosser Platz. Durch erste Gebäulickeiten
gelangt man auf dem Vorplatz der Kirche. Das Kloster gilt als Wallfahrtsort. Besonders ist die schwarze Maria zu erwähnen, der das Kloster seine Existenz zu verdanken hat. Auch ist ein Internat mit Musik- und Gesangsschule hier angesiedelt. Üblicherweise singen die Sängerknaben täglich, ausser in der Ferienzeit.

Advertisements

~ von swissfoto - 14. Mai 2010.

Eine Antwort to “Lluc”

  1. Lieber Peter,

    ich sehe Deine Bilder von Orten, die ich in dieser Woche auch bewundert habe und frage mich, ob wir wohl am selben Tag in Capocorb Vell waren oder ob wir uns gestern in Lluc hätten treffen können…

    Gute Heimreise
    Barbara

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: