Das hätte er sich auch nie denken lassen….


Beat Ramon Llull (1232-1316)…mit direktem Satellitenanschluss im Santuari de Nostra Senyora de Cura.
Bereits um 1275 stand hier eine Eremitage der Franziskaner. 10 Jahre seines Lebens verbrachte der seliggesprochene Philosoph auf diesem Berg, dessen Kloster er zu einem Mittelpunkt des damaligen Geisteslebens machte. Mit dem, dass er hier seine bedeutendsten Werke in Katalanisch verfasste, wird er mit Dante verglichen, da jener das Katalanische und dieser das Italienische zur Literatursprache erhob.

Advertisements

~ von swissfoto - 28. Mai 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: