Canon FD-Objektiv – Canon-EOS Adapter (mit Linse Quenox)

Da ich einige Objektive von der (guten alten) Analog-Fotografie-Zeit ungenutzt herumliegen hatte, habe ich mich nach einem Artikel in einer Fotografie-Zeitschrift (fotoMAGAZIN 07/2011) entschlossen, einen Versuch mit einem Adapter zu machen:

Oben das alte FD 1:1.8 50mm Objektiv an der Canon EOS 50, immerhin es funkltioniert bei manueller Blenden- und Fokus-Einstellung. Aber der Vergleich zu einem EF 1:2.8 100mm Makro-Objektiv (es war gerade dran) lässt die Kombination mit dem FD-Objektiv tatsächlich alt ausschauen:

Kosten 50 Euro für den Adapter und 40 Euro für den Versand.

Advertisements

~ von swissfoto - 6. September 2011.

2 Antworten to “Canon FD-Objektiv – Canon-EOS Adapter (mit Linse Quenox)”

  1. Interessanter Vergleich. Da sieht man das neue Objektive doch besser auf die Sensoren abgestimmt sind.

    Gefällt mir

    • Ich glaube es hängt eher mit der im Adapter liegenden Linse zusammen, ohne diese könnte man offensichtlich nicht auf unendlich fokussieren wegen dem durch den Adpater verlängerten Objektiv-Film resp. Sensor-Abstand.
      Gruss
      Peter

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: