Rathaus


Am 20. April 1642 fallen über 50 Häuser im Dorf Schwyz sowie das Rathaus und die gotische Kirche St. Martin einem Dorfbrand zum Opfer. Das Rathaus brennt bis auf die Grundmauern nieder; das steinerne Erdgeschoss blieb jedoch erhalten. 1643 wird in einem rasanten Neubau des Rathaus erneuert. Das Schwyzer Rathaus ist eine der eindrücklichsten und bedeutendsten Profanbauten des Kantons Schwyz. Es steht exemplarisch für die bewegte Geschichte unseres Landes und Staatswesens seit dem Spätmittelalter. Die würdevollen und recht grosszügig dimensionierten Räume heben die politisch gewichtige Stellung des Landes Schwyz innerhalb der alten Eidgenossenschaft hervor. Als Ort von politischen Versammlungen (Landsgemeinden, Gerichts- und Ratssitzungen) während Jahrhunderten und bis in die heutige Zeit bleibt die Bedeutung des Hauses erhalten.

Advertisements

~ von swissfoto - 9. Februar 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: