Begräbnisstätte „Coves de l’Alzinaret“ bei Cala Sant Vincenç

•30. Mai 2017 • Schreibe einen Kommentar

DSC01713
In der Cala Sant Vicenç sind seit vielen Jahrhunderten Höhlen bekannt, da bereits Joan B. Binimelis in seiner „Història de Mallorca“ von 1593 diese erwähnt. 1927 beschreibt Wilfred Hemp insgesamt 133 Höhlen, von denen nur noch 7 erhalten sind. Cristòfol Veny hat sie in einfache Wohnhöhlen und komplexe Grabhöhlen eingeteilt. Wahrscheinlich gehören sie zu einer einzigen Nekropole aus der Bronzezeit (um 1600 v. Chr.) in einer Umgebung, die möglicherweise heiligen und rituellen Wert besass.

Sundowner

•23. April 2017 • Schreibe einen Kommentar

Sundowner

Natur

•19. April 2017 • 1 Kommentar

Natur

Stamm einer „Kubanischen Königspalme“.

Das Nachbartal

•18. April 2017 • Schreibe einen Kommentar

Mirador-Fataga

Mirador Fataga, im Süden von Gran Canaria

Barranco

•17. April 2017 • 1 Kommentar

Barranco-de-la-Data

Barranco resp. Tal von Maspalomas in Richtung Norden zum Weiler Ayagaures.

Szenenwechsel 

•6. April 2017 • Schreibe einen Kommentar

Costa Meloneras, Gran Canaria.

Lake Lucerne and Pilatus in Spring

•4. April 2017 • Schreibe einen Kommentar

Lake-Lucerne

Velotour um die Rigi ca. 50 km.

 
%d Bloggern gefällt das: